Lamellenstoren Stoma AV 900 und AV 700

AV-900 Verbundraffstoren mit 90 mm breiten, z-förmigen Lamellen bieten eine gute Abdunklung und eine individuelle Lichtregulierung. Das kräftige Profil ermöglicht eine markante Fassadengestaltung. AV-700 Verbundraffstoren mit 70 mm breiten Lamellen benötigen nur eine geringe Nischentiefe von 100 mm und erlauben eine dezente Fassadengestaltung.

Beide Modelle gibt es mit Schienenführung und wechsel- oder beidseitig geführten Lamellen, mit Seilführung oder mit kombinierter, windstabiler Schienen- und Seilführung.

AV-900 und AV-700

Beschreibung

Optionales Selbsttrage-System


Das selbsttragende Storensystem ohne Befestigung im Sturzbereich schont die Isolation, reduziert die Geräuschübertragung und verhindert Wärmebrücken (Minergie-Standard). Ab einer Breite von 2500 mm ist eine mittige Befestigung oder ein Verstärkungsprofil für den Tragkanal erforderlich.

Schonende Lochstanzungen


Die gebördelten Lochstanzungen schützen die 8 mm breiten Aufzugbänder gegen Durchscheuern. Der Verzicht auf bruchanfällige Kunststoff-Schutzösen erspart vorzeitige Reparaturen.

Metall statt Kunststoff


Die witterungsbeständigen Chromstahlhaken, welche Lamellen und Tragkordeln verbinden, ermöglichen es, beschädigte Lamellen auch nachträglich auszuwechseln. Führungsbolzen aus Metall bürgen für Bruchsicherheit und Langlebigkeit.

Tragkordeln mit präziser Faltung


Die kevlarverstärkten Tragkordeln sorgen für eine präzise Faltung ohne sich zwischen die Lamellen zu legen. Damit wird eine minimale Pakethöhe mit paralleler Ausrichtung der Lamellen erreicht. Dunkle Lamellenfarben können mit schwarzen Wende- und Aufzugbändern ausgerüstet werden, sodass diese kaum auffallen.

Mehr Sicherheit durch Verriegelung


Die Endschiene kann mit einer automatischen Verriegelung ausgerüstet werden. Sie kann dann in geschlossener Stellung von aussen her nicht ohne grobe Gewalt angehoben werden und hat damit eine einbruchshemmende Wirkung.

Strukturlackierung


Die innovative Strukturlackierung der Lamellen weist gegenüber der herkömmlichen Glattlackierung eine wesentlich bessere Farbtonerhaltung und Witterungsbeständigkeit auf. Die Schmutzhaftung ist deutlich geringer und die Lamellen lassen sich mühelos reinigen

Komfort durch Automation


Beide Modelle können mit Elektroantrieben ausgerüstet werden und bieten damit einen höheren Bedienungskomfort. In Verbindung mit einer entsprechenden Steuerung wird Minergie-Standard erreicht.

Tageslichtnutzung


Der Lamellenbehang kann in zwei bis drei Bereiche mit unterschiedlich geneigten Lamellen aufgeteilt werden. Offene Lamellen im oberen Bereich ermöglichen die Nutzung des Tageslichtes in der Raumtiefe, während geschlossene Lamellen im unteren Bereich dem Blendschutz am Fenster dienen.

Hervorragende Materialien


Witterungsbeständige Lamellenhaken aus Chromstahl, Führungsbolzen aus Metall, gebördelte Löcher für 8 mm breite Aufzugbänder, kevlarverstärkte Tragkordeln und strukturlackierte Lamellen sorgen für ein langes Storenleben.

Farbenvielfalt


Wählen Sie aus ca. 25 Standardfarben Ihre Wunschfarbe aus, darunter auch diverse IGP- oder Metallicfarben. Ergänzend stehen über tausend RAL-, NCS- und IGP-Farben zu Ihrer Wahl.

Seilführung


Optional können die Lamellen einseitig (z.B. bei Eckfenstern) oder beidseitig mit filigranen PA-ummantelten Chromstahlseilen geführt (Modell AV-930).